Eingeschränkter E-Mail-Versand !

Aktuell gibt es leider wieder Probleme mit dem Versand von E-Mails. Betroffen sind alle Adressen bei folgenden Providern:

Danke für Dein Verständnis!

Dein German Railroads Team

Sie sind nicht angemeldet.

Von Bayern nach Böhmen

trainee

Betatests

  • »trainee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 520

Registrierungsdatum: 21. März 2010

Wohnort: Bayern

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. August 2020, 15:59

Von Bayern nach Böhmen

Schon seit ziemlich langer Zeit gibt es das "Bayern-Böhmen-Ticket".

Auf dieser Grundlage haben die Tschechischen Staatsbahnen České dráhy (ČD) und die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) ein Kooperations-Experiment gestartet. Grund dafür ist die jüngste Wirtschaftskrise.

Bedingt durch den forcierten Wiederaufbau wird auch auf der alten Nord-Süd-Verbindung München-Leipzig-Berlin kräftig investiert.

Das hat zunächst ziemliche Einschränkungen zur Folge, mit Zugausfällen und immer noch Verspätungen. Davon ist auch die traditionelle Verbindung München-Prag über Regensburg, Schwandorf, Furth i. W. und Pilsen betroffen.

Der Vorteil der einfacheren Topografie mit weniger Bergstrecken wird durch das zweimalige Kopfmachen in Regensburg und Schwandorf samt Traktionswechsel fast wieder aufgehoben.

So hat man sich bei der BEG und den tschechischen Staatsbahnen etwas einfallen lassen und sich an die topografisch schwierigere, aber etwas kürzere Relation nach Pilsen über Plattling, Bayerisch Eisenstein und Klatovy erinnert. Außerdem wird der Zuglauf wieder auf die Relation Lindau-München-Pilsen verlängert.

Um durch das Kopfmachen in München nicht unnötig Zeit durch das Umsetzen der Lok zu verlieren, wird von Lindau bis Pilsen durchgehend mit Diesel gefahren, auch auf dem relativ kurzen elektrifizierten Teilstück München-Plattling. Da die Länderbahn immer noch nicht über einen Steuerwagen verfügt, haben die ČD einen tschechischen Steuerwagen zur Verfügung gestellt. Dieser wird bei dieser Testserie gleich mitgetestet.



Im ersten Teil fahren wir "nur" von Lindau kommend über Pasing und München Hbf bis Ausfahrt Ri Norden auf PT 32. Testhalber muss in München Hbf der Hofer Zugteil mitgenommen werden, der bis Regensburg elektrisch fährt. Das heißt: es muss rangiert werden.

Der zweite Teil beginnt - in Viechtach auf GR 7.

Im ersten Teil sind wir nur bis zur Ausfahrt aus München Hbf gekommen. In Landshut wurden die beiden Zugteile getrennt. Der Teil mit Ziel Pilsen trifft in etwa einer Stunde in Plattling ein. Wir sind in der Hauptwerkstätte der Länderbahn in Viechtach, im Führerstand der 218 217-8 von DB Regio Ostbayern.

Die Bayern denken sich: Was die Allgäuer können, das können wir auch. Die Kemptener haben die 218 446-3 im Retrolook bei den "Preußen" umlackieren lassen, vgl. EisenbahnJournal 7 / 2020, S. 8, und https://www.bahnbilder.de/bild/deutschla…hen-konnte.html

Das geht auch in Bayern. Wir haben noch was Besseres, auch Retro, aber in TEE-Farben. Und umlackiert wurde die Lok in Viechtach im Bayerwald. Schließlich war diese Lok lange Zeit in Regensburg beheimatet und der Bayerwald ist ihr auch nicht fremd.

Diese muss nun ihre Probefahrt durchführen. Um keine zusätzlichen Netzkapazitäten in Anspruch nehmen zu müssen, fahren Sie die Lok mit Planzügen, als Vorspann vor den WBA-Triebwagen bis Plattling und ab Plattling im Verband mit einer neuen Zuggattung der Waldbahn, dem Waldbahnexpress, kurz WBAx. Diesem WBAx ist der Testzug Lindau-Pilsen vorgespannt. Weiteres wird sich im Lauf der Aufgabe ergeben.

Und noch was: Ab hier wird's so richtig Bairisch. Das nicht ohne Grund. An der Uni Pilsen gibt es "den weltweit ersten Master-Studiengang …, der sich ganz dem benachbarten Freistaat Bayern widmet".
Aus diesem Grund können die Offiziellen, die spätestens ab Plattling mitfahren, schon etwas bairische Sprachpraxis erwerben, damit sie die Bayern auch sprachlich gut verstehen.

Kulturell sind diese beiden Nachbarländer trotz bewegter Geschichte sehr nahe verwandt.

Aus technischen Gründen musste der ursprünglich geplante Teil 2 in Plattling geteilt werden.

In Teil 3 geht es dann von Plattling nach Bayerisch Eisenstein:

Ab Plattling fahren wir im Verband mit einer neuen Zuggattung der Waldbahn, dem Waldbahnexpress, kurz WBAx. Diesem WBAx ist der Testzug Lindau-Pilsen vorgespannt. Weiteres wird sich im Lauf der Aufgabe ergeben.

In Teil 4 geht es dann von Bayerisch Eisenstein / Železná Ruda-Alžbětín über KLatovy nach Pilsen Hbf / Plzeň hlavní nádraží (Plzeň hl.n.).

Dieser Teil stellte und stellt einige Anforderungen an den Aufgabenbauer und natürlich auch an den User. (Weiter im nächsten Beitrag).
Gruß aus Regensburg,
Reinhard


trainee

Betatests

  • »trainee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 520

Registrierungsdatum: 21. März 2010

Wohnort: Bayern

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. August 2020, 16:00

Von Bayern nach Böhmen

Und hier der 2. Teil:

Vom gemeinsamen Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein / Železná Ruda-Alžbětín bis Janovice nad Úhlavou wird die Strecke als Nebenbahn mit einfachem Zugleitbetrieb betrieben, mit Signalen, die ähnlich analog auf der Strecke Zwiesel-Grafenau von GR 7 zu finden sind: Formsignale oder Lichtsignale bei wichtigen Kreuzungsbahnhöfen, Trapeztafeln oder gar keinen Signalen, da die Haltetafeln (in Form eines weißen Rechtecks mit schwarzem Rand) auf diesem Nachbau keine Signalfunktion haben, wenn sie denn überhaupt aufgestellt sind. Dafür gibt es "unsichtbare" Signale, die durchaus Blocksignalfunktion haben können. An manchen Stellen ist die Signalisierung etwas gewöhnungsbedürftig. Die Streckenhöchstgeschwindigkeit bis Nýrsko ist maximal 70 km/h, von da bis Janovice 80 km/h.

Von Železná Ruda-Alžbětín Nýrsko handelt es sich um eine durchaus anspruchsvolle und kurvenreiche Gebirgsbahn mit drei Tunnels, von denen der längste zwischen Špičák und Hojsova Stráž als Scheiteltunnel den Kamm des Böhmerwalds auf einer Höhe von über 800 Metern durchquert. Bis 2007 war der Špičácký tunel (dt. Spitzbergtunnel) mit 1.747 Metern der längste Eisenbahntunnel Tschechiens vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/%C5%A0pi%C…1ck%C3%BD_tunel.

Ab Janovice wird die Strecke zur Hauptbahn mit einer Höchstgeschwindigkeit bis zu 90 km/h und entsprechender Signalisierung.

Einige Hinweise zu den Signalen der ČD. Wie anderswo auch gibt es Form- und Lichtsignale. Die Form-Haupt- und Vorsignale ähneln denen der ÖBB/BBÖ. Die Lichtsignale sollten aus dem Hl-System der DR bekannt sein.

Eine Besonderheit auf dem Nebenbahnabschnitt: Wenn ein Vorsignal auf Vr0 steht, so bedeutet das nicht, dass das folgende Einfahrsignal auf Hp0 steht, sondern auch auf Hp1 oder auch Hp2 stehen kann, allerdings immer mit der Geschwindigkeitsbegrenzung auf 40 km/h. Das bedeutet, dass die Ausfahrt gesperrt ist, in der Regel durch ein unsichtbares rotes Signal. Ausfahrtvorsignale gibt es nicht.

Einige Besonderheiten der sog. Nebensignale:

Pfeiftafeln gibt es nicht. Wo gepfiffen werden muss (vor ungesicherten Bahnübergängen, vor Tunnelportalen), steht eine rot-weiß gestreifte Stange. Näheres und auch einige Abbildungen sind in der "Liesmich" zu Teil 4 zu finden.

Dazu auch auf einer tschechischen Wikipedia-Seite zu den Signalen der CD. Hier ein herzliches Dankeschön an Cris für den Hinweis und den Link zu dieser Seite.


Einige Hinweise zum virtuellen Nachbau der Strecke.

Die wichtigste Frage natürlich: Woher bekommt man die? Auf der tschechischen Webseite mojevlacky.cz
Dort muss man sich aber kostenlos registrieren. Ist nicht schwierig: Mit dem Feld "Uživatelké jméno" ist der Benutzername gemeint. Kann man selber wählen. "Heslo" heißt "Passwort". Das Kästchen "Pamatuj si mě" kann man anklicken. Dann werden die Anmeldedaten auf der Seite gespeichert (nicht im Browser). Das hellbraune Feld darunter "Přihlásit" heißt "Anmelden" - und schon ist man drin.

Links findet man dann eine Reihe von Einträgen, darunter auch "Trat' 180/183". Anklicken. Man wird auf eine Unterseite geleitet. Da findet man ganz unten vor dem Bild zwei Einträge: "Zde si stáhněte trat'" (Hier lädt man die Strecke herunter) "a global zde" (und den Globalordner hier). Soweit ist das ganz einfach, jedenfalls für Leute, die schon etwas Erfahrung haben, aber die können wir bei denen, die noch im MSTS (und OR) unterwegs sind, fast immer voraussetzen. Noch ein Hinweis, auch für die Erfahrenen: Die Strecke bringt ihren eigenen Global-Ordner mit. Falls Sie die Strecke in Ihre bestehende Installation einfügen wollen, so geht das natürlich. ABER: Vorher auf alle Fälle den vorhandenen Global-Ordner sichern und noch besser umbenennen. Denn sonst könnte es sein, dass Sie Ihre bestehende MSTS-Installation zerschießen, u. a. deshalb, weil die Trat 183 auch ihre eigene tsection.dat mit bringt.

Komplizierter wird es aber mit einigen Sounddateien, die für die Schienen- und Weichensounds benötigt werden und im Sound-Ordner des MSTS vorhanden sein müssen, aber natürlich nicht da sind. Diese Sounds muss man sich in zwei Schritten besorgen und dann noch etwas bearbeiten.

Schritt 1: Man lade sich die Strecke Trat' CR_90 herunter, erhältlich auf einer bulgarischen TS-Website .

Schritt 2: Im Sound-Ordner der Strecke finden sich die Dateien "czechtrack00_ex.sms bis czechtrack29_in.sms" + die dazu gehörigen .wav-Dateien. Diese kopiert man in den Sound-Ordner des MSTS.

Dort kopiert man "czechtrack00_ex.sms" ... "czechtrack29_in.sms" nochmals mit neuem Namen zu "czechtrack00klepani_ex.sms" ... "czechtrack29klepani_in.sms". Dann sollte es keine Fehlermeldungen mehr geben. Die .wav-Dateien behalten ihren Namen. Zusatz: Wenn man keine Platzprobleme hat, dann ist es am Sinnvollsten, den ganzen Sound-Ordner der Strecke CR_90 in den Sound-Ordner des MSTS zu kopieren und nur die o. g. 30 + 30 .sms-Dateien umzukopieren (die Originale müssen aus irgendeinem Grund erhalten bleiben). So umgeht man u. a. Fehlermeldungen wg. fehlender .sms-Dateien bei Fahrzeugen.

Optisch ist diese Strecke hervorragend gelungen, sieht man mal vom Fehlen der Kilometer- bzw. Hektometertafeln bzw. -steine ab.

Diese hohe optische Qualtität hat ihren Preis, v. a. im MSTS: Da braucht man schon einen ziemlich starken Rechner, wenn man mit allen Optionen auf "voll" fahren will. Das kann nicht jeder. Aber die Optionen lassen sich ja etwas zurückschrauben.

Ich habe die Aufgabe auf einem älteren Rechner mit Windows 10 Home 64 Bit mit 3.3 GHz und Nvidia-Grafikkarte (GeForce GTX 980) gebaut und auch getestet, auch auf einem anderen Rechner mit Windows 10 Pro 64 mit 3.5 GHz und Nvidia GeForce GTX 670. Auf beiden Rechnern musste ich die Optionen etwas zurücknehmen, ohne dass ich da optisch was gemerkt hätte.

Allerdings bleiben auch da gelegentliche Ladefehler nicht aus, sodass man auf der sicheren Seite ist, wenn man regelmäßig speichert. Ist nicht ganz so komfortabel, aber die Strecke entschädigt einen dafür.

Zum Rollmaterial vgl. die beigelegte PDF-Datei, mit Hinweisen auf Downloadseiten; s. a. die Listen zu den Teilen 1 mit 3. Falls das nicht reichen sollte, bitte ich um eine Nachricht, wenn jemand ein Fahrzeug nicht finden sollte. Bitte wie gewohnt per PN über das GR-Forum.

Einige Fahrzeuge (.eng-Dateien) mussten angepasst werden (gilt schon für die Teile 1 mit 3), weil der Zug nach einem Umstieg nicht mehr wegfährt oder weil möglicherweise die Bremsparameter so unterschiedlich sind, dass sich der Zug nicht mehr vernünftig fahren lässt. Da habe ich etwas über den Tellerrand geschaut und bei Augurex und im CSR-Kochbuch nachgesehen. Die numerischen Werte sind allerdings an die zusammen im selben Zugverband verwendeten Waldbahntriebwagen von GR/Halycon angepasst.

Im Fall der Spielerzüge habe ich die Verlinkung des Cabview auf Common.cab rückgängig gemacht, weil sich herausgestellt hat, dass v. a. bei dem tschechischen Steuerwagen der Führerstand beim plötzlichen Wechsel von den Tag- zu den Nachttexturen verschwindet. Das ist bei der Verlinkung auf Common.cab öfter der Fall als bei dem Verweis auf das Cabview im Lokordner. Grund: der MSTS berechnet jedes Mal den ganzen Pfad, und je länger der ist, desto mehr muss er rechnen. Unsere Profis können natürlich gerne weiterhin auf Common.cab verlinken - mit oder ohne Konsequenzen, je nachdem.
Um überhaupt problemlos kuppeln zu können, musste auch die eine oder andere .sd-Datei angepasst werden, nach Anleitung von CSR-Kochbuch. War sehr nützlich.

Der Steuerwagen ist im Original als "Type ( Electric )" definiert. Diesen Eintrag habe ich in "Type ( Diesel )" umgeändert und in eine neue .eng "CD_80-30_019_D.eng" umbenannt.

Auch musste in sämtlichen Fahrzeugen des Spielerzugs der Parameter "CouplingHasRigidConnection" auf "CouplingHasRigidConnection ( 1 )" gesetzt werden, um einen möglichen Kupplungsbruch beim Spielerzug zu verhindern. Unsere exzellenten tschechischen Fahrzeugbauer haben eine Vorliebe, den Parameter "CouplingHasRigidConnection" auf "CouplingHasRigidConnection ( 0 )" zu setzen - mit der eben geschilderten Konsequenz. Cris hat darauf schon vor einiger Zeit hingewiesen, wo weiß ich nicht mehr.

Die geänderten .sd-, .eng- und .wag-Dateien werden mitgeliefert. Es versteht sich von selbst, dass die Original-Fahrzeuge installiert sein müssen, sonst klappt das Ganze nicht.

Die entsprechenden Cabview-Ordner können auch per PN angefragt werden, da sie als Teil der Download-Zips zu groß sind.

Hier noch die Danksagungen

an Wasti801, der mich auf die Trat' 183 aufmerksam gemacht hat;

an Cris für einige sehr hilfreiche Hinweise auf das tschechische Rollmaterial und das tschechische Signalsystem;

an Darkstar, von dessen Erfahrungen und Tipps ich immer noch zehre;

wie immer der Dank an meinen Betatester CapFan. Diesmal ist er mehr als nötig: bei den Teilen 2 mit 4 gab es einige unerwartete Probleme und wir kamen etwas ins Schwitzen, bis alles klappte. Außerdem kamen natürlich seine üblichen berechtigten Kritikpunkte, die ich wie immer gerne akzeptierte.

Nach dieser sehr langen Vorrede nun zum Kerngeschäft. Die Aufgaben samt Liesmich etc. gibt es wie immer im Downloadbereich. Link kommt, sobald die Dateien hochgeladen sind.

Allen herzlichen Dank fürs lange Durchlesen dieses Postings. Wenn Euch irgendwas am umfangreichen Rollmaterial fehlt, bitte wie immer eine PN. Dann findet sich ein Weg.

Viel Spaß beim Fahren in Bayern und Böhmen - nicht im "Ostblock", gelle RLF :P
Gruß aus Regensburg,
Reinhard

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »trainee« (2. August 2020, 16:24)


trainee

Betatests

  • »trainee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 520

Registrierungsdatum: 21. März 2010

Wohnort: Bayern

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 2. August 2020, 16:28

Von Bayern nach Böhmen

Die langatmigen Postings zu dieser Aufgabenserie waren dem Forum zu lang, zu viele Zeichen / Wörter. :whistling:

Daher nun hier die Links zu den Aufgaben selber:


Teil 1: https://forum.german-railroads.de/index.…Data&dataID=991

Teil 2: https://forum.german-railroads.de/index.…Data&dataID=992

Teil 3: https://forum.german-railroads.de/index.…Data&dataID=993

Teil 4: https://forum.german-railroads.de/index.…Data&dataID=994

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »trainee« (2. August 2020, 16:34)


Bruno

Lebende Foren-Legende

Beiträge: 5 793

Registrierungsdatum: 3. Mai 2003

Wohnort: 76185 Karlsruhe

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 2. August 2020, 17:03

Von Bayern nach Böhmen

Wow Reinhard.....................
was hast Du dir Mühe gemacht :thumbup:
Dann schnell die Aufgaben geladen und ab in den Führerstand. Bin schon ganz aufgeregt :D

Danke, Gruß Bruno

Dietmar Bahn

Signalsteller

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 14. März 2017

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 2. August 2020, 18:12

Von Bayern nach Böhmen

Hallo trainee,
herzlichen Dank für die Anleitung zur Registrierung bei " mojevlacky.cz . Habe mir gleich die entsprechenden Aufgaben
heruntergeladen. Klappte wunderbar.
Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend und eine erfolgreiche neue Woche.
Herzliche Grüsse von Dietmar Bahn aus dem Erzgebirge

wasti801

Fahrdienstleiter

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 22. Februar 2010

Wohnort: im Bayerischen Wald

  • Nachricht senden

6

Montag, 3. August 2020, 19:41

Von Bayern nach Böhmen

Reinhard grüß dich,
da kann ich ja nur auf schlechtes Wetter hoffen, damit mich nichts vom PC wegtreibt.
Alleine die Einleitung ist beeindruckend, die Hinweise auf Besonderheiten bei der tschechischen Strecke: einfach super!
Mir gefällt an deinen Aufgaben, dass man sich, als reiner Aufgabenfahrer, auch etwas anstrengen muss, bevor man in den Führerstand steigen und losfahren kann .
Und, wenn etwas fehlt oder fuxt, dann bist du immer sehr hilfsbereit!
Die Neugier ist groß, schönen Gruß
Wolfgang

Bruno

Lebende Foren-Legende

Beiträge: 5 793

Registrierungsdatum: 3. Mai 2003

Wohnort: 76185 Karlsruhe

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. August 2020, 17:59

Von Bayern nach Böhmen

Hallo Reinhard,
uuuhiii war da was los :top:
Erster Teil erfolgreich beendet.

Gruß Bruno

trainee

Betatests

  • »trainee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 520

Registrierungsdatum: 21. März 2010

Wohnort: Bayern

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. August 2020, 22:15

Von Bayern nach Böhmen

uuuhiii war da was los

Danke. :)

Aber irgendwie muss man sich ja für eine praktisch kaum vorhandene Streckenlänge was einfallen lassen, damit die Sache nicht schon nach 10 Minuten aus ist. Wär ja langweilig. ;)

Ölfuss

Dienststellenleiter

Beiträge: 163

Registrierungsdatum: 31. Mai 2003

Wohnort: Solingen

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. August 2020, 16:26

Von Bayern nach Böhmen

@all
Den ET 440 gibt es noch zu kaufen für 9,95 Euro mit 10 Aufgaben. Man muss sich nur auf der HP registrieren.
Hier der Link : http://www.mstsrail.nl/forum/index.php?a…;sa=view;id=177
Viele Grüße aus Solingen, einer Stadt im Wupper-Express von Ölfuss (Michael) :D

Bruno

Lebende Foren-Legende

Beiträge: 5 793

Registrierungsdatum: 3. Mai 2003

Wohnort: 76185 Karlsruhe

  • Nachricht senden

10

Freitag, 7. August 2020, 16:17

Von Bayern nach Böhmen

Hallo Reinhard,
auch Teil 2 war sehr kurzweilige und konnte Erfolgreich abgeschlossen werden. :top:
Hat sehr viel Spaß gemacht :thumbsup:

Gruß Bruno
»Bruno« hat folgende Bilder angehängt:
  • scrgrb0.jpg
  • scrgrb3.jpg
  • scrgrb5.jpg
  • scrgrb6.jpg
  • scrgrb13.jpg
  • scrgrb14.jpg
  • scrgrb15.jpg
  • scrgrb16.jpg
  • scrgrb17.jpg
  • scrgrb18.jpg
  • scrgrb19.jpg
  • scrgrb21.jpg

Bruno

Lebende Foren-Legende

Beiträge: 5 793

Registrierungsdatum: 3. Mai 2003

Wohnort: 76185 Karlsruhe

  • Nachricht senden

11

Freitag, 7. August 2020, 16:36

Von Bayern nach Böhmen

Teil 2
»Bruno« hat folgende Bilder angehängt:
  • scrgrb24.jpg
  • scrgrb25.jpg
  • scrgrb27.jpg
  • scrgrb29.jpg
  • scrgrb30.jpg
  • scrgrb31.jpg
  • scrgrb32b.jpg
  • scrgrb33.jpg
  • scrgrb34.jpg
  • scrgrb35.jpg
  • scrgrb23.jpg

Bruno

Lebende Foren-Legende

Beiträge: 5 793

Registrierungsdatum: 3. Mai 2003

Wohnort: 76185 Karlsruhe

  • Nachricht senden

12

Samstag, 8. August 2020, 12:47

Von Bayern nach Böhmen

Hallo Reinhard,

so auch Teil 3 erfolgreich beendet. Auch hier kommt keine Langeweile auf. Perfekt umgesetzt und tolle Dialoge. :respect1:
Bilder vom weiteren Verlauf der Fahrt gibt es dann drüben.......
Gruß Bruno
»Bruno« hat folgende Bilder angehängt:
  • scrgrb0.jpg
  • scrgrb1.jpg
  • scrgrb2.jpg
  • scrgrb3.jpg
  • scrgrb4.jpg
  • scrgrb5.jpg
  • scrgrb6.jpg
  • scrgrb7.jpg
  • scrgrb8.jpg
  • scrgrb9.jpg
  • scrgrb10.jpg
  • scrgrb11.jpg

oldtrain

Bahndirektor

Beiträge: 230

Registrierungsdatum: 12. August 2006

Wohnort: Südliche Nordsee

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 9. August 2020, 00:03

Von Bayern nach Böhmen

@Bruno

Zitat: "so auch Teil 3 erfolgreich beendet. Auch hier kommt keine Langeweile auf. Perfekt umgesetzt und tolle Dialoge."

.....OR oder MSTS? Ausfahrtsignal bleibt auf Rot (OR). Kann also die Aufgabe nicht starten. Viel Bewegung links und rechts, nur nicht beim Signal....!
Teil 1, 2 und 4 keine Probleme. Schöne Aufgabe die viel Spaß gemacht hat. Dank an trainee. 8)

Gruß Bernd der oldtrain
OR NewYearMG v.75.1 und Reshade 4.7.0 ...... ;)

Bruno

Lebende Foren-Legende

Beiträge: 5 793

Registrierungsdatum: 3. Mai 2003

Wohnort: 76185 Karlsruhe

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 9. August 2020, 08:16

Von Bayern nach Böhmen

Hallo Bernd,
fahre die Aufgaben mit dem TS weil diese ja für den TS gebaut sind. Vielleicht gibt es ja einmal eine OR-Version. :dafuer: Oft kann man eine TS-Version mit OR zu Ende fahren, aber die Züge kommen doch nicht immer so wie es der Erbauer mit dem TS geplant hat.


Gruß Bruno

Bruno

Lebende Foren-Legende

Beiträge: 5 793

Registrierungsdatum: 3. Mai 2003

Wohnort: 76185 Karlsruhe

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 9. August 2020, 12:02

Von Bayern nach Böhmen

Hallo Reinhard

Teil 4 abgeschlossen. Schade das die tolle Aufgabenserie schon zu Ende ist. Teil 4 verlangt dem Rechner alles ab. Ich glaube mehr geht für den guten, alten TS nicht mehr.
Hat Spaß gemacht von der ersten bis zur letzten Minute. :top:
Weitere Bilder wieder drüben.

Gruß Bruno
»Bruno« hat folgende Bilder angehängt:
  • scrgrb0.jpg
  • scrgrb1.jpg
  • scrgrb2.jpg
  • scrgrb3.jpg
  • scrgrb5.jpg
  • scrgrb6.jpg
  • scrgrb7.jpg
  • scrgrb8.jpg
  • scrgrb9.jpg
  • scrgrb10.jpg
  • scrgrb11.jpg
  • scrgrb12.jpg

trainee

Betatests

  • »trainee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 520

Registrierungsdatum: 21. März 2010

Wohnort: Bayern

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 9. August 2020, 13:44

Von Bayern nach Böhmen

Ausfahrtsignal bleibt auf Rot

Hallo Bernd,

wo und v. a. wann steht das A-Sig auf Rot? In der Aufgabe gibt es m. W. mindestens 3 Orte, wo mal Hp 0 ist.

Ich habe da zwar einen Verdacht, aber dazu müsste ich wissen, wann und wo das Signal auf Halt steht.

Ansonsten muss ich Bruno zustimmen: Die Aufgaben sind alle für MSTS gebaut. Über eine OR-Version denke ich zwar nach. Aber das wird auf alle Fälle noch etwas dauern.

oldtrain

Bahndirektor

Beiträge: 230

Registrierungsdatum: 12. August 2006

Wohnort: Südliche Nordsee

  • Nachricht senden

17

Montag, 10. August 2020, 00:40

Von Bayern nach Böhmen

Moin Reinhard,
Start der Aufgabe in Plat 10:54:00 Uhr, Abhängen der Waldbahn, Vorziehen zum Ausfahrtsignal, Dauerrot... :rolleyes:.
Je länger es dauert reger Verkehr rechts und links, Dialoge.

Gruß Bernd.

Edit: Antwort erstellt unter erschwerten Bedingungen...jetzt noch 28°C im Zimmer. ?(
»oldtrain« hat folgendes Bild angehängt:
  • RunActivity 2020-08-10 00-03-37.png
OR NewYearMG v.75.1 und Reshade 4.7.0 ...... ;)

trainee

Betatests

  • »trainee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 520

Registrierungsdatum: 21. März 2010

Wohnort: Bayern

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

18

Montag, 10. August 2020, 15:21

Von Bayern nach Böhmen

Hallo Bernd,

dass an dieser Stelle schon Ende war, überrascht mich ja nun doch etwas. Vermutlich muss ich die Aufgabe doch von vorne auf OR umbauen. Und das bei der Hitze. :huh:

PS. Hast Du mal versucht, mit <Strg + M> in den manuellen Modus umzuschalten, mit TAB am Signal vorbei und dann mit <Strg + M> zurück in den Autosignalmodus zu schalten? Ggf. diesen Vorgang noch ein paar Mal wiederholen. Ob's klappt, weiß ich nicht. Nur mal versuchen.
Gruß aus Regensburg,
Reinhard


Bruno

Lebende Foren-Legende

Beiträge: 5 793

Registrierungsdatum: 3. Mai 2003

Wohnort: 76185 Karlsruhe

  • Nachricht senden

19

Montag, 10. August 2020, 16:29

Von Bayern nach Böhmen

Hallo Bernd,
bei Dir regend es ja! Bringt das Abkühlung :D
Also ich habe keine Ahnung vom Aufgabenbau TS/OR.
Aber mit der Tab-Taste kommst Du am besagten Signal vorbei. Konnte dann auch zurück zum Ankuppeln an den Zug fahren. Weiter habe ich noch nicht getestet.
Bei Beginn Aufgabe mit OR sieht man links den dortigen Doppelstock-Zug einfach vom Himmel fallen.
Wenn man die Aufgabe mit dem TS gefahren ist, bemerkt man, dass doch so manches ein bisschen anders abläuft.

Werde jetzt auch einmal versuchen ob ich Richtung Deggendorf ausfahren kann.

Gruß Bruno
»Bruno« hat folgende Bilder angehängt:
  • Open Rails 2020-08-10 06-42-06.jpg
  • Open Rails 2020-08-10 06-54-35.jpg
  • Open Rails 2020-08-10 06-56-06.jpg

Bruno

Lebende Foren-Legende

Beiträge: 5 793

Registrierungsdatum: 3. Mai 2003

Wohnort: 76185 Karlsruhe

  • Nachricht senden

20

Montag, 10. August 2020, 18:53

Von Bayern nach Böhmen

Hallo,

Bei der zweiten Rangierfahrt kommt man auch nur mit Tab am Signal vorbei. Der KI-Verkehr fährt auch zu anderen Zeiten.
Man kommt zwar mit Tab aus Plattling raus aber im Monitor wird dann auf freier Strecke ein gelbes Symbol im Streckenmonitor angezeigt. Wenn man dieses Symbol überfährt hat man einen blauen Würfel vor der Lok hängen. 8o Ich hänge mal ein paar Bilder an. Die Profis werden schon wissen was es bedeutet. Ich haben dann das Ganze abgebrochen. Also die Aufgabe sollte mit dem TS gefahren werden, wo für die Aufgabe auch gebaut wurde, wie ich es getan habe. Dann läuft alles wunderbar. Oder man wartet bis es vielleicht eine OR-Version gibt. ;) Mit OR lassen sich natürlich tolle Bilder machen, ohne das man Angst haben muss, dass die Simulation abstürzt.
Gruß Bruno
»Bruno« hat folgende Bilder angehängt:
  • Open Rails 2020-08-10 05-53-12.jpg
  • Open Rails 2020-08-10 05-54-27.jpg
  • Open Rails 2020-08-10 05-55-53.jpg
  • Open Rails 2020-08-10 05-56-46.jpg
  • Open Rails 2020-08-10 05-57-53.jpg
  • Open Rails 2020-08-10 05-58-04.jpg
  • Open Rails 2020-08-10 05-59-59.jpg
  • Open Rails 2020-08-10 06-01-30.jpg
  • Open Rails 2020-08-10 06-02-46.jpg
  • Open Rails 2020-08-10 06-03-16.jpg
  • Open Rails 2020-08-10 06-03-39.jpg
  • Open Rails 2020-08-10 06-06-21.jpg

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Persönlicher Bereich