Eingeschränkter E-Mail-Versand !

Aktuell gibt es leider wieder Probleme mit dem Versand von E-Mails. Betroffen sind alle Adressen bei folgenden Providern:

Danke für Dein Verständnis!

Dein German Railroads Team

Sie sind nicht angemeldet.

Von Bayern nach Böhmen

Bruno

Lebende Foren-Legende

Beiträge: 5 793

Registrierungsdatum: 3. Mai 2003

Wohnort: 76185 Karlsruhe

  • Nachricht senden

21

Montag, 10. August 2020, 19:01

Von Bayern nach Böhmen

Auf dem letzten Bild sieht man den Würfel. Ein Blindzug der in OR sichtbar ist? Keine Ahnung. Aber die Profis werden es wissen. 8o :D
»Bruno« hat folgende Bilder angehängt:
  • Open Rails 2020-08-10 06-06-53.jpg
  • Open Rails 2020-08-10 06-07-13.jpg
  • Open Rails 2020-08-10 06-07-48.jpg
  • Open Rails 2020-08-10 06-08-28.jpg
  • Open Rails 2020-08-10 06-09-52.jpg
  • Open Rails 2020-08-10 06-22-53.jpg
  • Open Rails 2020-08-10 06-23-40.jpg
  • Open Rails 2020-08-10 06-25-56.jpg

trainee

Betatests

  • »trainee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 520

Registrierungsdatum: 21. März 2010

Wohnort: Bayern

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

22

Montag, 10. August 2020, 22:41

Von Bayern nach Böhmen

Hallo Bruno,

danke für Deinen Test.

Die Sache mit dem "Würfel" ist schnell erklärt: das ist das Shape eines Blindzugs, hier glaube ich einfach der "Pfiff", der auf der Strecke hinter Plattling bis kurz vor Deggendorf fährt, um dem Spielerzug eine Zeit lang ein Hp0 zu bescheren. Eigentlich sollte der verschwunden sein. War er aber wohl nicht in OR. In OR lässt sich so etwas mit einem absoluten Wartepunkt leichter bewerkstelligen: Dann geht das A-Sig genau zum Zeitpunkt der Abfahrt auf. So jedenfalls meine Theorie für diese Stelle.

Dass Du die TAB-Taste benötigt hast, um schon über das erste Signal drüber wegzukommen, liegt möglicherweise daran, dass Du in Deinem Ordner "Waldbahn" keinen Unterordner "OpnRails" hast. Dort hinein gehören nämlich die beiden Signaldateien "sigcfg.dat" und "sigscr.dat", idealerweise die, die Tally für die OR-Version der Reihe "Westerland-Wien", Teil 7, mitgeliefert hat. Dann sieht die Sache bei mir so aus:



Notfalls tun es aber auch die beiden originalen Signal-Dateien im Streckenordner, die dann natürlich auch in den OpenRails-Ordner kopiert werden müssen.

Das sieht dann bei mir zwar so aus, als hätte ich keine freie Fahrt:



Drücke ich dann TAB, dann höre ich - nichts.

Wenn ich aber auf Verdacht einfach das rote Gleissperrsignal überfahre, passiert auch wieder nichts. Ich komme ohne TAB vorbei:



Mehr habe ich jetzt nicht ausprobiert. Ob man mit diesem Cheat auch an den anderen Signalen vorbei kommt, kann ich nicht sagen.

Wie gesagt, für OR muss die Aufgabe doch angepasst werden. Wie ich das genau machen muss, muss ich durch trial and error rauskriegen. Das ist nun beim Aufgabenbau oft so.

Aber auch da ist wichtig, dass die Signaldateien in einem eigenen Ordner "OpenRails" im Streckenordner, hier "Waldbahn" vorhanden sind.
Gruß aus Regensburg,
Reinhard


Tally

Bahndirektor

Beiträge: 225

Registrierungsdatum: 22. Februar 2007

Wohnort: Hamburg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 11. August 2020, 20:12

Von Bayern nach Böhmen

@ Trainee
Hallo Reinhard
Zunächst ein dickes Lob für deine wieder mal aufwändigen Aufgaben.
Vorbildlich deine ausgiebigen Tipps zur Vorgehensweise bei der Trat 180!

Leider hat es mir beim Rollmaterial zusammenstellen meinen TrainSim zerschossen.
Einige Fehler meinerseits beim Sammeln der Trains aus meinen MehrfachSims.
Nun läuft der Edi und der MSTS aber wieder und ich konnte endlich einen Blick auf den 3.Teil werfen.
Ich bin bei mir mit OR jetzt aus Plattling raus.
Muss aber noch die Aufgabe zu ende fahren und dann den Feinschliff erledigen.
Dauert aber noch 1-2 Tage bis zur Veröffentlichung. Aber dann .......
Gruß Tally

Bruno

Lebende Foren-Legende

Beiträge: 5 793

Registrierungsdatum: 3. Mai 2003

Wohnort: 76185 Karlsruhe

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 11. August 2020, 20:16

Von Bayern nach Böhmen

@ Tally hört sich gut an mit OR. Danke schon einmal im voraus :top:

Gruß Bruno

trainee

Betatests

  • »trainee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 520

Registrierungsdatum: 21. März 2010

Wohnort: Bayern

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 11. August 2020, 22:12

Von Bayern nach Böhmen

@Tally,

Vorbildlich deine ausgiebigen Tipps zur Vorgehensweise bei der Trat 180!

Hallo Woflgang. Danke. :)

Danke auch, dass Du Dich der Sache annehmen willst. Bin eben aus Deggendorf rausgefahren (mit Monogame, Rev 71). Bis dahin brauchte ich kein TAB. Allerdings schaltete kein einziges Hauptsignal auf Hp 2 (Plattling) bzw. Hp 1 (Deggendorf). Blieb immer auf Hp 0 stehen. TAB brachte nichts, aber einfaches Vorbeifahren schmiss mich auch nicht raus.

Eine Fehlerquelle könnte sein, dass ich beim Ankuppeln an den endgültigen Spielerzug etwas gerollt bin und schon die Meldung "Aufgabe erfolglos beendet" erhielt. Beruht auf einer Box, die das verfrühte Abfahren verhindern soll.

Wahrscheinlicher ist aber, dass da bei den Signaldateien irgendwas nicht stimmt. Aber da verstehe ich nur "Bahnhof". Wäre im "Verzweiflungsfall" eine Anfrage an EugenR möglich?

Konkret scheint die Signalproblematik den ganzen KI-Verkehr auf der Hauptstrecke in Plattling (bis auf den 411 am Anfang) lahm zu legen. Die anderen werden zwar geladen (Atl+F9), fahren aber nicht. Möglich ist natürlich auch, dass die Pfade für den KI-Verkehr auf der Hauptstrecke und aus Richtung Landshut nicht ausreichend lang gebaut werden können, weil jeweils mindestens ein Block fehlt. Das lässt sich aber nicht ändern. Die Strecke ist nun mal so gebaut.

Ach ja: noch eine Beobachtung: Beim Zurückstoßen zu dem Waldbahntriebwagen auf 5a stellt OR das Gleissperrsignal nicht dar, es erscheint auch im Streckenmonitor nicht. Interessant. Jedenfalls braucht man da auch kein TAB.

@Bruno,

die Sache mit dem Würfel erledigt sich dann, wenn man bis zum angegebenen Abfahrtszeitpunkt 11:13 waret. Dann ist der Blindzug tatsächlich fort. Der Würfel kam mit der Pfiff-Datei. Eigentlich ein Blindzug. Da ich diese Datei + eng von Tobi bzw. Giovanni erhalten hatte (s. Liesmich), habe ich da nichts dran geändert. Nur den Sound habe ich aus der Grundinstallation des MSTS genommen. Den Würfel sieht man nur gelegentlich. Wann habe ich jetzt nicht rausgefunden.
Gruß aus Regensburg,
Reinhard


Tally

Bahndirektor

Beiträge: 225

Registrierungsdatum: 22. Februar 2007

Wohnort: Hamburg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 13. August 2020, 21:58

Von Bayern nach Böhmen

@ Trainee

Hier nun die OR-Version vom 3.Teil deiner Aufgabe im bayrischen Grenzgebiet.
Die Aufgabe läuft nur unter OpenRails !!
Sämtlichen Dateien sind umbenannt durch ein vorangesetztes OR-
Beim Spielerzug Pfad habe ich die Wendepunkte bei der Ausfahrt etwas nach hinten versetzen müssen.
Da störte sich OR an der Signal Logik.
Und der 80-30 Triebwagen ist jetzt CD_80-30_019.eng statt wie bei dir CD_80-30_019_D.eng geworden.
Bei deinem klappte der Fstw. unter OR nicht.

Die Vorgehensweise wie immer bei mir
In der Zip der Strecken Ordner mit einem OpenRails Ordner.
In ihm die Signal-Dateien und eine Trk zum Entfernen der Bäume aus den Gleisen.
Außerdem der Activities Ordner mit der APK und der OR Ordner mit den ORTS-Zutaten.
Ich hoffe ich habe nichts vergessen sonst bitte melden.

Gruß Tally

PS
Eine Kopie habe ich an Norbert meinen Beta-Tester geschickt.
Natürlich ist er in der kurzen Zeit noch nicht zum Testen gekommen
und so berichtet er uns dann später über Auffälligkeiten.
»Tally« hat folgende Bilder angehängt:
  • 3 - 1.jpg
  • 3 - 2.jpg
»Tally« hat folgende Datei angehängt:
  • Waldbahn.zip (31,71 kB - 14 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. August 2020, 20:48)

Bruno

Lebende Foren-Legende

Beiträge: 5 793

Registrierungsdatum: 3. Mai 2003

Wohnort: 76185 Karlsruhe

  • Nachricht senden

27

Freitag, 14. August 2020, 06:57

Von Bayern nach Böhmen

Hallo Tally,
ich sage schon einmal vielen Dank :top:
Gruß Bruno
»Bruno« hat folgende Bilder angehängt:
  • Open Rails 2020-08-13 10-15-35.jpg
  • Open Rails 2020-08-13 10-15-41.jpg
  • Open Rails 2020-08-13 10-16-06.jpg

trainee

Betatests

  • »trainee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 520

Registrierungsdatum: 21. März 2010

Wohnort: Bayern

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

28

Freitag, 14. August 2020, 13:44

Von Bayern nach Böhmen

Hallo Wolfgang,

danke für Deine Korrekturen.

Beim Spielerzug Pfad habe ich die Wendepunkte bei der Ausfahrt etwas nach hinten versetzen müssen.

Die Signallogik, von der ich leider keine Ahnung habe, klappt jetzt insofern, als alle Signale die Aspekte zeigen, wie sie sollen.

Und der 80-30 Triebwagen ist jetzt CD_80-30_019.eng statt wie bei dir CD_80-30_019_D.eng geworden.

Bei meinen beiden Tests, einmal mit OR X1.3.1-202-g567b0bf84, und einmal mit OR Monogame, Rev.71, konnte ich bei beiden Versionen in den Führerstand des 80-30 Triebwagens umsteigen. Allerdings hatte ich bei der (Ursprungsversion) CD_80-30_019.eng nur einen Teilführerstand:



Eine Überprüfung mit ConBuilder ergab keine Fehlermeldungen.

Mit meiner modifizierten CD_80-30_019_D.eng hatte ich einen kompletten Führerstand (aufgenommen schon nach der Ausfahrt aus Plattling):



Der Grund weshalb Du bei der CD_80-30_019_D.eng keinen Umstieg machen konntest, liegt wohl darin, dass ich die ursprüngliche Verlinkung auf Common.cab rückgängig gemacht hatte, was im MSTS Führerstandsverluste etwas seltener macht. Für OR ist das unerheblich. Da sollte die ursprüngliche Verlinkung auf Common.cab unschädlich sein. Weiteres per PN.

Bei Deiner Signalkorrektur fahren zwar ein paar KI-Züge mehr, aber nicht alle, die ich in der MSTS-Version eingebaut hatte. Zwei werden zwar geladen, kriegen aber keine Einfahrt:



Auch der Museumszug mit der E 04 kommt wie auch die beiden Güterzüge aus Richtung Deggendorf. Der Rest erscheint nicht.

Ob man da noch was verbessern kann, weiß ich nicht. Fals nicht, dann könnte man die nicht erscheinenden KI-Züge gleich rausnehmen. Ist zwar langweiliger, aber es hilft nix. :(
Gruß aus Regensburg,
Reinhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »trainee« (14. August 2020, 14:05)


trainee

Betatests

  • »trainee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 520

Registrierungsdatum: 21. März 2010

Wohnort: Bayern

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

29

Freitag, 14. August 2020, 14:08

Von Bayern nach Böhmen

Gelöscht, da doppelt geladen. Warum?
Gruß aus Regensburg,
Reinhard


Dietmar Bahn

Signalsteller

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 14. März 2017

  • Nachricht senden

30

Samstag, 15. August 2020, 17:53

Von Bayern nach Böhmen

Hallo Trainee,
da ich nur die Trat183 habe wollte ich deine Aufgabe mit dem Lokwechsel fahren. Ging aber nicht. Habe in der
ACT-Datei " static 32800" vergeblich gesucht. War also keine E-Lok vorhanden.

Gruss von Dietmar Bahn

trainee

Betatests

  • »trainee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 520

Registrierungsdatum: 21. März 2010

Wohnort: Bayern

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

31

Samstag, 15. August 2020, 21:12

Von Bayern nach Böhmen

Hallo Trainee,
da ich nur die Trat183 habe wollte ich deine Aufgabe mit dem Lokwechsel fahren. Ging aber nicht. Habe in der
ACT-Datei " static 32800" vergeblich gesucht. War also keine E-Lok vorhanden.

Hallo Dietmar,

zwei Fragen:

1. Wie sieht die Fehermeldung genau aus? Ein Bildchen oder auch mehrere wären ganz hilfreich.

2. Hast Du alles Rollmaterial? Wenn nicht, bitte per PN drum ansuchen, nicht im Forum.

Und noch eine Ergänzung: Die Aufgabe "RG49-BB-04" ist auf der Trat-183 und nur auf der lauffähig, sofern sie so installiert ist, wie ich das in meiner Installationsanleitung beschrieben habe und sofern die APK so entpackt ist, wie sie geliefert wurde. Rumschrauben sollte man da nicht.

Für das vorhandenes bzw. fehlendes Rollmaterial ist immer noch die Augabenanalyse hilfreich. Die gibt es kostenlos hier im Downloadbereich.
Gruß aus Regensburg,
Reinhard


Dietmar Bahn

Signalsteller

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 14. März 2017

  • Nachricht senden

32

Samstag, 15. August 2020, 22:49

Von Bayern nach Böhmen

Hallo Reinhard,

entschuldige bitte , das mit der fehlenden E-Lok war mein Fehler. Hatte versehentlich eine Aufgabe von DR Hennes
gecheckt, dort war auch ein Lokwechsel vorgesehen. Wünsche dir noch einen schönen Abend..
Gruss von Dietmar Bahn

Tally

Bahndirektor

Beiträge: 225

Registrierungsdatum: 22. Februar 2007

Wohnort: Hamburg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 19. August 2020, 16:40

Von Bayern nach Böhmen

Trainee, dem Autor der Bayern - Böhmen Reihe,
sind nach einem Test der hier erschienenden OR-Version
noch einige Verbesserungs Möglichkeiten aufgefallen.


Die habe ich nun in einer angepassten OR-Version vom 3.Teil berücksichtigt und einfließen lassen.
Die Zip im Anhang entpacken und wie im Beitrag 26 beschrieben vorgehen und überschreiben zulassen.

Gruß Tally

PS
Ich fahre immer mit der neuesten OR-Version z.Zt. (U 2020.08.14-1951)
»Tally« hat folgende Bilder angehängt:
  • KI 18 Einfahrt in Plattling.jpg
  • KI 18 Ausfahrt aus Plattling.jpg
»Tally« hat folgende Datei angehängt:

Bruno

Lebende Foren-Legende

Beiträge: 5 793

Registrierungsdatum: 3. Mai 2003

Wohnort: 76185 Karlsruhe

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 19. August 2020, 18:34

Von Bayern nach Böhmen

Danke! :top:

trainee

Betatests

  • »trainee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 520

Registrierungsdatum: 21. März 2010

Wohnort: Bayern

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 19. August 2020, 23:19

Von Bayern nach Böhmen

Hallo zusammen,

hab da auch noch ein wenig rumgebastelt. Wartet bitte noch etwas mit dem Fahren. Muss mich mit Tally erst noch auf eine finale Version einigen. :)
Gruß aus Regensburg,
Reinhard


trainee

Betatests

  • »trainee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 520

Registrierungsdatum: 21. März 2010

Wohnort: Bayern

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

36

Freitag, 18. September 2020, 13:50

Von Bayern nach Böhmen

Hallo OR-Fans,

jetzt kommt nun für alle, die die Bayern-Böhmen-Reihe auch oder nur auf OpenRails fahren wollen, die versprochene Überarbeitung für OpenRails.

Die Aufgaben basieren zwar auf den MSTS-Versionen, sind aber keine reinen Anpassungen, sondern es gibt auch kleine und vielleicht etwas größere Zutaten. Darunter fällt auch der bereits hier eingestellte Teil 3. Den kann man also durchaus nochmal fahren.

Also:

"OR-RG-BB-01-04 - Von München nach Pilsen in OpenRails"



Willkommen in der OpenRails-Version des Projekts Bayern-Böhmen im Rahmen eines Kooperations-Experiments von Bayerischer Eisenbahngesellschaft und den tschechischen Staatsbahnen, und zwar gleich in allen vier Teilen. Die nötigen Hintergrundinformationen wurden schon im Rahmen der MSTS-Versionen geliefert, sodass wir uns hier auf die speziellen Fragen der OpenRails-Version beschränken können.

Der ganze Umbau hat etwas länger gedauert als ursprünglich geplant. Die Initiative hatte wie immer der OR-Experte Tally ergriffen und schon mal den Teil 3 ins Forum zum Runterladen eingestellt. Das war auch für die anderen Teile so geplant.

Aber es kam etwas anders, da Trainee sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen wollte, auch für den Aufgabenbau in OpenRails noch so einiges hinzuzulernen.

So wurde aus dem Ganzen ein Gemeinschaftsprojekt, wobei Tally nach wie vor für die technischen Finessen zuständig war. Ohne diese Grundvoraussetzung wäre es viel schwieriger gewesen, die kleine Aufgabenserie in OpenRails letztlich problemlos laufen zu lassen. Für die Feinheiten interessierte und engagierte sich Trainee, der seinem Alias wieder gerecht wurde und eine Menge dazu lernte. Danke, Tally. :top:

Um das Trio komplett zu machen, soll hier der Betatester Norbert nicht vergessen werden, der schließlich die Funktionsfähigkeit der vier Aufgaben bestätigte, natürlich nicht ohne sie gründlich gefahren zu haben. Danke, Norbert, nach Hamburg. :top:

So und nun zu einigen Einzelheiten:

An Rollmaterial wird all das benötigt, was schon in den MSTS-Versionen verwendet wurde.

Da aber OR etwas mehr an rollendem oder stehendem Rollmaterial zulässt als der gute alte MSTS, wurden noch einige zusätzliche Züge eingebaut. Genaueres entnehme man der Liesmich und den Rollmateriallisten der Aufgabenanalyse, die in separaten PDF-Dateien mitgeliefert werden.

Nur zwei, drei, nein vier wichtige Dinge hier:

1. Bei einigen .eng-, -wag- und .sd-Dateien waren kleinere Anpassungen nötig. Die geänderten Dateien werden wieder mitgeliefert. Zwingend ist die Korrektur des unscheinbaren bayerischen Lokalbahn-Pw. Der wird im MSTS anstandslos geladen. OpenRails ignoriert den souverän. Grund: die .wag-Datei enthält nicht nur einen Klammerfehler, sondern einen ganzen Engine-Block, der da nicht reingehört. Das ist OR zu viel, sodass der Wagen nicht geladen wird. Profis haben diesen Fehler sicher längst korrigiert. :)

2. Wer Teil 1 ohne DB-Tracks fährt, sollte die Option "Oberleitungen" und "Doppelte Oberleitungsdrähte" im Reiter "Anzeige" mit einem Häkchen aktivieren. Die Teile 2 mit 4 bringen ihre eigene (statische) Oberleitung mit, sodass die Option wieder deaktiviert werden kann.

3. Der Block "OverspeedMonitor" in diversen Spieler-Engs kann bei OR zu unerwünschten Zwangsbremsungen nach TAB führen. Das kann man umgehen, indem man die Option "Geschwindigkeitskontrolle" im Reiter "Allgemein" deaktiviert. OR-Profis möchten das vielleicht nicht machen. Die können dann die jeweilige .eng-Datei in einen eigenen Unterordner "OpenRails" im jeweiligen Lokordner kopieren und den "OverspeedMonitor" auskommentieren oder löschen oder auf andere Weise für OR unwirksam machen. Ist sicher professionell, macht bloß ein wenig mehr Arbeit. ;)

4. Und noch was: Wer den schönen weiß-blauen Himmel haben will, kann sich die entsprechende Datei "Clouds01.png" aus einem der sieben Unter-Ordner "Sky01" mit "Sky07" des Ordners "OpenRails_Sky" der Trat 183 in den Ordner "Contents" von OpenRails oder "OR_NewYear_MG" kopieren (Überschreiben zulassen). Diese Operation muss nach jedem Update neu gemacht werden.

Nun viel Spaß wünschen Trainee aus Regensburg und Tally und Norbert aus Hamburg. :)

Das Paket gibt es wie gewohnt im Download-Bereich: https://forum.german-railroads.de/index.…Data&dataID=998

Zur Installation:

Aus jedem Teil den Ordner mit dem jeweiligen Route-Namen (PT-StM für Teil1, Waldbahn für die Teile 2 + 3, Trat_183 für Teil 4) in den Routes-Ordner mit der jeweiligen TS-Installation kopieren. Im Unterordner "Activities" findet sich dann die zugehörige APK, dazu der Unter-Ordner "OpenRails". Die APK entpacken und fertig sollte das Ganze sein. Halt, stimmt nicht ganz. Im Ordner PT-StM bzw. Waldbahn ist noch ein Ordner "OpenRails". Der enthält die (tw. angepassten Signaldateien und bei der Waldbahn auch nochmal die .trk, die den größten Teil der Bäume und das Gebüsch von den Gleisen fernhält). Die Trat_183 bringt ihern eigenen Ordner OpenRails mit, den wir unangetastet ließen.

Außerdem ist jeweils in Teil 1 mit Teil 4 noch ein Ordner "Rollmaterial". Die dortigen Fahrzeugordner in den Trainset kopieren, Überschreiben zulassen. Es handelt sich um die angepassten .eng-, .sd- und .wag-Dateien. Da gibt es u. U. Doppeltes. Man kann ja dann ggf. ältere Versionen überschreiben lassen.

Das sollte es aber nun gewesen sein.

Nochmals viel Spaß.
Gruß aus Regensburg,
Reinhard

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »trainee« (18. September 2020, 14:18)


Persönlicher Bereich